Buchrezensionen

Stummes Echo – Susan Hill

Schweigen. Kann man einen Menschen schlimmer bestrafen, als ihm keine Beachtung zu schenken? Ihm in die Augen zu blicken und zu schweigen?

Vier Geschwister wachsen wohlbehütet, umgeben von viel Natur, auf dem Hof Beacon in Nord England auf. Die Eltern bemerken schnell, dass jedes Kind anders und unterschiedlich veranlagt ist, doch alle vier werden geliebt. Frank ist der ruhigste, beobachtet alles und sagt nur in seltenen Fällen ein Wort. Als er jedoch nach seiner Lehre nach London zieht, in einer Redaktion einen Job findet, blüht er auf und wird zu einer der erfolgreichsten Journalisten Englands. Den Kontakt zu Beacon bricht er ab und schreibt stattdessen einen Roman über einen Jungen, der in seiner Kindheit gequält wurde – über sich selbst. Seine Geschwister sind am Boden zerstört und möchten sich rächen, doch wie?

Der Roman Stummes Echo hat nach der letzten Seite viele Fragezeichen bei mir hinterlassen. Ich verstand nicht was Susan Hill mit der kleinen Geschichte von 165 Seiten vermitteln wollte. Tatsächlich war ich sogar etwas sauer und fragte mich, warum sie mich so im Regen stehen ließ. Nach einigen Stunden nahm ich das Buch nochmals in die Hand und las den Titel Stummes Echo. Plötzlich verstand ich: Genau die Gefühle wollte Hill hervorrufen. Nicht nur Frank wird in diesem Buch bestraft und erhält als Rückmeldung der Geschwister ein stummes Echo, sondern auch der Leser. Man möchte schreien, die Geschwister rütteln und sie zum reden bringen. Doch ganz egal wie hart das Schicksal sie trifft: Sie schweigen.

Ich fand es sehr spannend zu beobachten, welche Gefühle diese Geschichte in mir auslöste. Die anfängliche Frustration wurde durch das anschließende Verstehen nivelliert. Plötzlich hatte ich sogar Spaß und wollte es nochmal lesen. Es ist tatsächlich eine Kunst solche Gefühle beim Leser hervorzurufen, daher chapeau Susan Hill und meine Empfehlung an euch. Ein Abenteuer der Gefühle!

Titel: Stummes Echo
Autor: Susan Hill
Übersetzer: Andrea Stumpf
Verlag: Kampa Verlag
ISBN: 978 3 311 21007 8
Erscheinungsjahr: Februar 2019
Format: Leinen,  176 Seiten
Preis: 18 €

Online in deine Lieblings-Buchhandlung bestellen.

Ein großes Dankeschön geht an den Kampa Verlag, der mir dieses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Ich habe mich sehr gefreut!