Buchrezensionen

Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki – Haruki Murakami

Was für mich ein ganz besonderer Moment ist? Die letzte Seite eines Buches zu lesen. Hier entscheidet sich, ob der Kreis der Geschichte geschlossen wird, ob es sich um ein wirklich gutes Buch handelt. Heute erlebte ich wieder einen solchen Moment:

Über die Werke Haruki Murakami hörte ich bereits viel und las viele Kritiken. Er wird mit Lob und Komplimenten überschüttet. Ob er den nächsten Nobelpreis gewinnt? Er gilt als Meister der Schrift des 21. Jahrhunderts.
Schon häufig ging ich an seinen Romanen vorbei, las die Klappentexte und griff letztendlich doch nicht zu. Manchmal warte ich auf den richtigen Moment. Auf das Zeichen, dass die Zeit gekommen ist.

Nun war es soweit und was soll ich sagen? Wow! Sein Schreibstil ist sehr fein und die Worte fließen nur so dahin. Ein wahnsinniges Gefühl für die Sprache besitzt Murakami.

Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki handelt von einer nie vergessenen Freundschaft fünf Jugendlicher in Japan. Nichts ahnend wird Tsukuru Tazaki aus der Gruppe ausgeschlossen und kann sich den Grund dafür lebenslang nicht erklären. Er fällt in ein Loch und spielt mit dem Gedanken an den Tod. Sara, seine neue Freundin, reist mit ihm in die Vergangenheit und weist dem farblosen Tsukuru den richtigen Weg.
Es wird gezeigt, dass der Mensch nicht vergessen kann und ein kleines Musikstück, wie das von Franz Liszt “Le mal du pays”, einen in vergangene Zeiten schickt.

Ein wunderbares Buch für kalte Nachmittag auf dem Sofa. Es bietet den Anreiz in der eigenen Vergangenheit zu schwelgen. Warum handelte ich so? Wieso bin ich nicht den anderen Weg gegangen? Wo wäre ich heute? Was machen ehemalige gute Freunde? Wie wirkte ich auf sie? Warum habe ich vielleicht sogar den Kontakt abgebrochen und war es die richtige Entscheidung?

Dieses Buch war mein erstes von Murakami und es wird nicht mein letztes gewesen sein. Absolut super!

Titel: Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki
Autor: Haruki Murakami
Übersetzer: Ursula Gräfe
Verlag: btb Verlag
ISBN: 978 3 442 74900 3
Erscheinungsjahr: Juli 2015
Format: Taschenbuch, 320 Seiten
Preis: 11 €

Online in deine Lieblings-Buchhandlung bestellen.