Buchrezensionen,  Kurzgeschichten

Barbara – Wolf Biermann

Wolf Biermann, der berühmte „Liedmacher“, erzählt in Barbara. Liebesnovellen und andere Raubtiergeschichten 18 Anekdoten aus seinem Leben. Dabei liegt besonders sein Augenmerk auf der Zeit in der DDR, in der er bis 1976 lebte. 1976 wurde er ausgebürgert und erhielt ein Verbot zur Wiedereinreise. Auf besonders kritische und humorvolle Weise bringt Biermann, dem Leser seine erste große Liebe zu einem Mädchen nahe. Seine ersten sexuellen Begegnungen werden neben Erfahrungen mit der Stasi gestellt. Er erzählt von seinem guten Freund Manfred Krug und seiner engen Beziehung zur eigenen Mutter und Großmutter. Zu jeder Zeit spielt die Liebe in seinen Erzählungen eine große und wichtige Rolle. Begleitet wird diese stets durch seine poetischen Lieder und Gedichte, denn Musik ist Biermanns größte Leidenschaft.

Von der ersten Seite an, habe ich mich sehr gut unterhalten gefühlt. Biermann erzählt unglaublich poetisch, lebhaft und zum Lachen komisch. Was ich als sehr angenehm empfunden habe, war der Wechsel von Ernsthaftigkeit und Humor, denn so wird er nicht nur als Mensch überaus sympathisch, sondern man lernt ihn auch als Erzähler schätzen. Dass seine Texte, seine Lieder ein Teil von ihm sind und zu ihm gehören, bemerkt man schnell, denn zu jeder seiner Anekdoten hat er mindestens ein Lied oder Gedicht parat. So wird die Form aufgelockert und als Leser lernt man pausenlos etwas neues dazu. Man wird zu jeder Zeit von Biermann an die Hand genommen und durch die Zeilen geführt. Er erzählt sehr kritisch und doch besitzt er ein ganz zartes, liebevolles Herz. In seiner letzten Erzählung Meine Geigen-Gitarre wird das sehr gut deutlich, in der der Leser erfährt, wie der Liedmacher zu seinem ganz besonderen Instrument kam. Eine Liebesgeschichte der ganz besonderen Art.

Wolf Biermann verfällt in seinen Erzählungen gerne in Berliner Mundart, sodass seinen Texten ein gewisser Charm verliehen wird. Das muss man mögen, und ich mochte es sehr. Viel Freude hat mir dieses Buch bereitet, daher möchte ich es euch empfehlen. Es sind nicht nur 18 Novellen darin enthalten, sondern auch eine große Menge an deutschem Kulturgut.

Titel: Barbara. Liebesnovellen und andere Raubtiergeschichten
Autor: Wolf Biermann
Verlag: Ullstein Buchverlag
ISBN: 978 3 5502 0025 0
Erscheinungsjahr: März 2019
Format: Hardcover mit Schutzumschlag, 288 Seiten
Preis: 20 €

Erhältlich unter Amazon und Thalia.

Ich möchte mich ganz herzlich beim Ullstein Buchverlag für dieses Rezensionsexemplar bedanken. Ein Buch, das mir gut gefallen hat. Vielen Dank!